Suche
  • Antje Reich

Wie Heilfasten das Immunsystem stärkt.

Aktualisiert: 19. Sept.


In diesem Artikel gehe ich der Frage nach, was ein starkes Immunsystem bedeutet und welchen stärkenden Einfluss Heilfasten mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auf das Immunsystem hat.


Der Artikel ist in drei Kapiteln unterteilt. Mit einem Klick auf eine der drei folgenden Überschriften, kannst Du direkt zu dem Thema springen, was Dich am meisten interessiert.


Ein starkes Immunsystem – Was bedeutet das?

Acht einfache Dinge, die Du täglich für ein starkes Immunsystem tun kannst.

Warum Heilfasten das Immunsystem nachhaltig stärkt.


 


Ein starkes Immunsystem – Was bedeutet das?


Wenn sich Herbst und Winter ankündigen oder bereits zu Gast ist, wird das Immunsystem wieder zum dominierenden Schlagwort.


Ein starkes Immunsystem sorgt für unsere Gesundheit.

Es verhindert, dass schädliche Viren oder Bakterien in unseren Organismus eindringen und wirken können.


In einem gesunden Organismus folgen unsere Abwehrkräfte einem faszinierenden System.


Erkennt unser Körper einen fremden Eindringling – ein sogenanntes Antigen – produziert er passenden Antikörper. Diese Antikörper wehren die krank machenden Erreger wie Bakterien oder Viren frühzeitig ab.


Ist das Immunsystem schwach, beispielsweise nach einer Krankheit, haben Erreger ein leichteres Spiel.


Wo genau ist das Immunsystem im Körper?


Es ist ein hochkomplexes Abwehrsystem.


Ganze Organe und Gefäßsysteme wie die Lymphbahnen, aber auch einzelne Zellen und Eiweißstoffe sind Teil des Immunsystems.


Zu den an der Immunabwehr beteiligten Organen zählen neben dem Blut auch Haut und Schleimhäute sowie die sogenannten lymphatischen Organe.

Bei den Schleimhäuten sind es die im Nasen- und Rachenbereich. Bei den Organen spielen die Milz, die Mandel, die Haut und der Darm eine große Rolle.



80 Prozent des gesamten Immunsystems befindet sich im Darm.


Kein Wunder also, dass eine gesunde Darmflora eine wichtige Voraussetzung für starke Abwehrkräfte ist.




 


Acht einfache Dinge, die Du täglich für ein starkes Immunsystem tun kannst.


Für ein starkes Immunsystem, was vor unliebsamen Erregern schützt, kannst Du täglich aktiv etwas tun.


Diese 8-Leichter-Fasten-Tipps für ein starkes Immunsystem sind erstaunlich einfach und haben eine große Wirkung auf die Gesundheit.


Los gehts:



1. Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse.

Ein starkes Immunsystem braucht Mineralien, Vitamine und Spurenelemente. Diese beziehst Du über eine ausgewogene, vitaminreiche Kost.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Zitronen & Ingwer.


🍋 Zitronen sind wahre Vitamin-C-Bomben. Zitronenwasser wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Ein Zitronenwasser im Morgen fördert zudem die gesunde Verdauung.


Bloß nicht!


Zitronengetränke-Konzentrate (Pulver) sind nicht empfehlenswert.

Zitronen kauft man frisch und presst den Saft aus. Auch die Schalen kann man abgerieben für viele Dinge verwenden. Zitronengetränke-Pulver sind nicht empfehlenswert.



2. Aktive Bewegung

Was macht Dir Spaß?


Bewegung muss Freude machen.


Deshalb suche Dir eine oder mehrere Sportarten, die gut zu Dir passen. Idealerweise kombinierst Du Ausdauer mit Kraft und Beweglichkeit.


Du stärkst Dein Immunsystem und baust ordentlich Muskeln auf. Die verbrauchen wiederum mehr Energie.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Integriere Bewegung in Deinen Alltag. Treppe statt Fahrstuhl oder kleine Bewegungspausen am Schreibtisch haben eine große Wirkung.



3. Viel Schlaf

Schlafen ist unsere Regenerationszeit.


Der Körper braucht sie, um in Balance zu sein. Schläft Du zu wenig, bist Du müde und angreifbar für Viren und Bakterien.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Regelmäßige Schlafzeiten und Rituale unterstützen einen gesunden Schlaf.


Am Abend solltest Du schweres Essen und Alkohol vermeiden. Das verhindert ein Erwachen in den frühen Morgenstunden.



4. Frische Luft und Sonne

Das bedeutet, den Vitamin-D-Speicher immer wieder aufzutanken.

Weiterhin ist es eine wunderbare Erholung und Entspannung.

Dabei kannst Du gleichzeitig Dein Bewegungsziel umsetzen.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Auch kleine Spaziergänge lohnen sich. Fahrrad statt Auto ist nicht nur für das Klima gut.



Die Grafik wurde erstellt von Antje Reich, Leichter-Fasten.de



5. Stress reduzieren

Das sagt sich so leicht und ist doch mitunter recht schwierig.


Wie reduzierst Du Stress?


Zunächst schaue kritisch hin, wo bei Dir die Stressfaktoren liegen. Liegen diese im Tagesablauf, in den Aufgaben und deren Erfüllung, Familie, Druck oder …


Auch der permanente Medienkonsum schlechter Nachrichten führt ebenfalls zu Stress. Da hilft nur – abschalten.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Hole Dir unbedingt Hilfe und Unterstützung, wenn Du sie benötigst. Allein ist es mitunter schwer, aus dem Hamsterrad des Lebens herauszukommen.



6. Kneipp- & Saunaanwendungen

Von Sebastian Anton Kneipp (1821 bis 1897) sind die wunderbaren 5 Säulen der Kneipp-Philosophie.


Sie vereint die fünf Säulen Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance zu einem ganzheitlichen Ansatz für gesundes Leben.


Am bekanntesten sich sicherlich die kalten Güsse an Armen und Beinen, das Wassertreten und auch kaltes Duschen.


Es kostet etwas Überwindung – macht aber großen Spaß.


Der Wechsel zwischen warm und kalt bei einem Saunabesuch ist ebenfalls für das Immunsystem super förderlich.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Für Gartenbesitzer.


Springe im Sommer regelmäßig unter den Gartenschlauch. Bei sommerlichen Temperaturen fällt es leichter.

Meine Gartendusche besteht tatsächlich nur aus einem langen Schlauch und einer Brause.

Ich nutze sie bis in den frühen Herbst.



7. Viel Trinken

Dieser Tipp wiederholt sich an so vielen Stellen.


Logisch, denn unser Körper besteht zu einem Großteil aus Wasser. Damit alles fließt, braucht er ständig Nachschub.


Viel trinken bedeutet am besten Wasser, ungesüßte Tees, Infused Water (Wasser mit Früchten), selbst gemachte Säfte.


Vermeide gekaufte Limonaden oder andere zuckerhaltige Getränke.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


300-500 ml lauwarmes oder zimmerwarmes Wasser gleich nach dem Aufstehen am Morgen füllen Deine Zellen und fördern die Verdauung.



8. Regelmäßige Darmpflege

Weiter oben hast Du gelesen, dass 80 Prozent des Immunsystems im Darm sitzen.


Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass eine gesunde Darmflora eine wichtige Voraussetzung für starke Abwehrkräfte ist.


Das Zusammenspiel zwischen Infekten, Immunsystem und Darmflora steht im Fokus von medizinischen Studien.


Immer stärker wird bewusst, wie sehr eine gesunde Darmflora für ein gestärktes Immunsystem sorgt.


Der Einlauf galt lange Zeit als einfaches und wirkungsvolles Hausmittel bei Erkältungen.


💡 Der Leichter-Fasten-Tipp:


Es werden unzählige Darmreinigungsprogramme angeboten. Schau kritisch hin, ob Du dafür wirklich teure Kapseln oder Pulver benötigst.


Der Darm hat die wunderbare Gabe, sich selbst regenerieren zu können.


Du musst ihm nur die nötige Zeit und Ruhe dafür geben.


Heilfasten ist eine solche Zeit.


Der Darm wird regelmäßig gereinigt und hat während der Fastenzeit die Gelegenheit zu regenerieren.



 


Warum Heilfasten das Immunsystem nachhaltig stärkt.


Was ist Heilfasten?


Ein kurzer Überblick:


Beim Heilfasten verzichtest Du freiwillig und für einen begrenzten Zeitraum auf feste Nahrung. In der Regel fasten Einsteiger 5–7 Tage.

Wer bereits erfahren ist, kann auch über einen längeren Zeitraum bewusst auf Nahrung verzichten.


Die Fastennahrung besteht aus Wasser, Kräutertees, Gemüsebrühe und frischen Säften.


Heilfasten ist eine Zeit der Regeneration.


Alle Organe, Zellen und somit das gesamte System kann überflüssige und geschädigte Zellen abbauen.


Gleichzeitig kommt es zu einer nachhaltigen Gewichtsreduzierung.


Es ist der Start, um seine Ernährungsgewohnheiten umzustellen.



"Es gehört zur Freude des Fastenarztes, die positiven Veränderungen durch Fasten im Gesicht seines Patienten abzulesen" Hellmut Lützner- Fastenarzt & Autor


Weitere großartige Effekte des Heilfastens sind:

  • Mehr Beweglichkeit

  • ein nachhaltig starkes Immunsystem

  • ein motivierendes Stimmungshoch

  • eine straffe, erblühte Haut und ein strahlender Blick

  • neue Energie, die Berge versetzt

  • Ein Blutdruck im Top-Bereich.

  • Weniger Körpergewicht – ran an die Fettreserven

  • Entzündliche Vorgänge werden reduziert


Sicher hast Du diesen Artikel bisher aufmerksam gelesen.

Du hast gelesen, wie Du Dein Immunsystem stärken kannst.


Alle genannten Faktoren, wie:

  • aktive Bewegung

  • viel Schlaf

  • weniger Stress

  • frische Luft und Sonne

  • Kneipp- & Saunaanwendungen

  • viel Trinken

  • regelmäßige Darmpflege

spielen in einer Fastenzeit eine große Rolle.


Die gesunde, vitaminreiche Ernährung schließt sich der Fastenzeit an.


Die Umstellung der Ernährungsgewohnheiten fällt den meisten Fastenkurs-Teilnehmerinnen viel leichter.


Vor allem die regelmäßige Darmreinigung ist in einer Heilfasten-Woche essenziell. Deshalb findet sie täglich statt.


Alle Teilnehmerinnen der Leichter-Fasten-Kurse bekommen für diese Anwendung ausführliche Tipps und eine Anleitung.


Rund 20 % der Besucher meines Leichter-Fasten-Online-Vortrages möchten durch Heilfasten ihr Immunsystem stärken. (Quelle: Eigene Umfrage)


Wenn Du weißt, wie Du Heilfasten richtig machst, wirst Du großartigen Effekte erleben und Dein Immunsystem stärken.


Leichter-Fasten ist das Konzept für alle, die zu Hause fasten möchten.


Ob in einer motivierenden Gruppe oder flexibel allein.



Für ein starkes Immunsystem, das ganze Jahr.



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen